ILA 2008 Berlin

[Bild nicht gefunden] Das Wochenende brachte die Publikumstage der ILA 2008 mit sich und das Wetter spielte mehr als mit. Am Sonntag in den Sonderzug in Lichtenberg gesprungen und im Schritttempo zum ILA-Bahnhof auf dem neuen Gelände des BBI in Schönefeld gefahren. Dort ging es entgegen anders lautender Berichte sehr schnell und vollkommen reibungslos durch den Einlass.

Auf dem Ausstellungsgelände waren wie vor 2 Jahren gefühlte 90% der Fläche mit Kriegsgerät voll gestellt. Alles überragend zog der geparkte Airbus 380 die Blicke auf sich. Im Verlauf der Veranstaltung zeigten sich dann verschiedene Vögel am Himmel über Schönefeld. Hier dominierten wieder militärische Darbietungen. Doch auch Klassiker waren dabei. Zum Jahrestag der Luftbrücke wurde allerlei historisches Material gezeigt.

Im späteren Verlauf, gegen Ende der Veranstaltung, eine eher unschöne Aktion. Das Ministerium für Infrastruktur und Raumordnung von Brandenburg hatte bemerkt, dass das erlaubte Maß an Lärmpegel überschritten war und so mussten die Displays der F-16, Mig-29 und des B-1B Lancers ausfallen. Sehr ärgerlich, wurde vom genannten Ministerium ja das Eintrittsgeld nicht erstattet. Nunja, ein so wirtschaftsstarkes Land wie Brandenburg kann sich das erlauben.

Für die Heimreise wurde von der Bahn eine fahrbare Saune gestellt die den Besucher nach knapp 8 Stunden in Sonne und Sandsturm zurück nach Lichtenberg brachte. Die Impressionen der Veranstaltung wurden auf Compact-Flash gebannt, gesichtet und sortiert, bearbeitet und beschnitten und harren nunmehr der Betrachtung durch das Publikum.

[Galerie nicht gefunden]