Operation Dicke Berta

Ermutigt durch diesen Beitrag auf einem Blog, den die Frau Klein mir empfohl, wagte ich mich an die Operation „Dicke Berta“. Die ehemals als „groß“ gekaufte Festplatte meinen Mac’s war voll geworden. Seinerzeit extra im schwarzen Model als riesengroßer Speicher verbaut, sind die 160GB im Lauf der Zeit gefüllt mit Zeugs. Keine Arbeit, keine großartigen Dinge, im Hauptteil Bilder und Musik und die eine oder andere Sache.

Also zum Superladen der Ecke gelaufen und eine 320’er Platte und ein externes Gehäuse gekauft. Es wurde eine WD Scorpio, zufällig wohl das gleiche Modell wie der Blogauthor erwarb, nehm ich an. Ich überlog kurz direkt eine 400’er oder gleich 500’er zu nehmen oder eine 320’er mit 7200 Umdrehungen. Am Ende alles teurer und zu experimentell. Dabei noch irgendein Gehäuse welches dem Auge ein wenig schmeichelt.

„Operation Dicke Berta“ weiterlesen