Das Elbhangfest 2012

Kirche Loschwitz  Es neigt sich dem Ende zu. Dieses Jahr war gutes Wetter, nicht so brutal warm und trotzdem Sonne. Als Anwohner des Elbhanges, ist man fast automatisch ein „Freund des Elbhanges“, praktisch Teilnehmer. So rumorte es auch am Samstag um 11 Uhr um das Haus herum. Ich sah mich genötigt runter zu laufen und dem Rumor auf den Grund zu gehen. Der Umzug stellte sich auf. Rund um’s Haus. Ich zog umher und fotografierte. Aber nicht das Pferd, was umgefallen auf der Strasse lag. Muss nicht sein. Dann zog der Umzug vorbei und am Ende war wie immer das Fest. 9€ für den Besuch von Bier- und Würstchenbuden.

Aus die Maus im Wespennest

OLYMPUS DIGITAL CAMERA Heute schaute ich nach dem Wespenstaat, den ich unlängst am Balkon erkannte. Da war aber keiner mehr. Ich schaute umher und konnte das Nest am Balkon-Rand liegen sehen. Ameisen labten sich an den Larven. Die Königin ist nicht mehr da. Was mag geschehen sein? Der Wind und die etwas kühlen Temperaturen der letzten Tage? Ein Räuber? Klebt der Wespen-Leim nicht so toll am Metal? Irgendwas ist geschehen, doch ich fürchte, man wird es nicht erfahren. Nächstes Problem: Was treiben Ameisen in 10m Höhe auf meiner Dachterasse?

Blumen am Balkon

OLYMPUS DIGITAL CAMERA  Immer noch hält die Begeisterung für die Olympus Pen E-PM1 Kamera an. Was das kleine Ding alles zu Stande bringt ist beachtlich! Für so ein kleines Ding der Knaller…

Es seien dazu noch 4 Bilder gezeigt, die die neu erworbene Blumenpracht am Balkon im Sonnenuntergang zeigen. Auch nicht übel. Ein Video bastel ich gerade zusammen. Mal sehen wie das geht. Der Ton macht mit Angst, glaub der ist nicht so doll…

 

Dampflok 52 8080-5

OLYMPUS DIGITAL CAMERA  Sonderfahrten zu Pfingsten von Rumburk (Rumburg) über Ebersbach/Sa. nach Löbau zur Landesgartenschau mit einer betriebsbereiten Dampflok der Baureihe 52 sorgten dafür, dass ich durch das Unterholz kroch und mich genötigt sah, Fotos zu machen. Am Pfingstsonntag fuhr die ganze Familie zudem von Ebersbach nach Löbau um die Gartenschau zu besuchen. Der Preis für einen Erwachsenen hin&zurück von 20€ mag vielleicht abschrecken, ich denke jedoch, es lohnt sich in der Summe. Es wird ein Zug von den Östsächsischen Eisenbahnfreunden geboten, der teilweise noch die alten DR-Wagen hat, mit den hohen Kunstleder-Sitzen und Fenstern die man öffnen kann. Das lässt ein wenig Kindheit zurück kommen, man kann aus dem Fenster hängen und der Lok zu schauen, die den Zug brav mit 30km/h zieht. Die Strecke ist durch weitestgehende Stilllegung kaum mehr als solche zu erkennen und man kann ab und zu mal einen Ast an den Kopf bekommen, wenn man raus hängen. Deshalb steht da auch: Hinaus lehnen verboten.

Die Dampflok an sich ist wenig spektakulär. Früher kam andauernd ein Güterzug mit einer solchen Lok vorbei. Man ängstigte sich vor dem schwarzen Rauch und die Mutti fand es nicht sehr witzig, wenn der Ruß sich auf der frisch gewaschenen Wäsche fest setze. Diese Dampfloks bildeten damals das Rückrad des Ostdeutschen Güterverkehrs. Bemerkenswert, wenn man bedenkt, dass die Baureihe 52 eine „Kriegslok“ ist. Zum Ende des Krieges so 1944 wurden große Mengen der Dampflok gebaut. Robust und zur Versorgung der deutschen Fronten gedacht. Später von der Deutschen Reichsbahn übernommen und restauriert ist die 52 8080 nun fast 70 Jahre alt. Und fährt noch in der Oberlausitz rum. Viele können sich dafür noch begeistern und machen schöne Filme.

Ich machte nur ein paar Fotos. Auch was.

 

Landesgartenschau Löbau 2012

OLYMPUS DIGITAL CAMERA  Zu Pfingsten 2012 war ein kleiner Ausflug zur Landesgartenschau 2012 in Löbau angesagt. Eine Aktion der Eisenbahnfreunde Löbau machte es möglich, mit einem Sonderzug von Ebersbach nach Löbau zu fahren. Die ganze Famlie unterwegs. Die Gartenschau an sich ist nett, man sollte ca. 3-4h Zeit mitbringen, wenn man mäßig an Blumen interessiert ist. Sonst wohl mehr Zeit. Diese Bilder gibt es zu sehen:

 

Dampferparade auf der Elbe in Dresden

Dampferparade

Am 1. Mai 2012 bei schönstem Frühlings- bzw. fast Sommerwetter fand eine Dampferparade der sächsischen Dampfschifffahrt statt. Am Loschwitzer Ufer, nur 50m von zu Hause stand ein Kerl mit einer Kamera und hielt das Spektakel fest. Zuerst mit der netten kleinen Olympus Pen E-PM1. Die durchaus kompakt ist und doch sehr gute Resultate produziert. Später mit der angestaubten Sony Alpha und dem 300’er Tele. Das hat einen Fehlfokus oder aber ich bin zu blöde auf das Objekt des Foto’s zu fokusieren. Ich werd die DSLR weg geben und ein Tele an die Olympus Pen schrauben.
Unglaubliche Menschenmengen schauten den Dampfern zu, als sie gegen 11 Uhr Richtung Pilnitz fuhren und dann 12:30 Uhr wieder zurück kamen. Die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft führte am anderen Ufer einige Rettungen zur Show durch. Ebenfalls interessant. Hier all die Bilder:

„Dampferparade auf der Elbe in Dresden“ weiterlesen