Kategorien
Gadget Test

Koss Porta Pro

Unsere kleine Reise nach München brachte es mit sich, dass man einen Saturn-Mark aufsuchte um sich einen Überblick über gute Kopfhörer zu verschaffen. Modelle von Skullcandy am untersten Ende der Skala, Sennheiser’s HD555 weit vorn. Die Wahl am Ende fiel auf den Koss Porta Pro.

Der zugegeben fragile Aufbau des Produktes verstört am Anfang ein wenig. Der Sound ist jedoch für einen Kopfhörer, den man zusammen falten kann, mehr als ausreichend. Hinreichend ausgewogenes Klangbild. Erstaunlich überzeugende Bässe. Vor allem ein sehr angenehmes Tragegefühl. Sehr leicht, kein Druck auf den Ohren. Man kann das Gerät nur empfehlen, zumal der Preis sehr ansprechend ist.

Kategorien
Mac Technik

Switch completed!

Es ist getan! Vor 3 Jahren hatte ich noch nie einen Mac angefasst, wusste nur verschwommene Details darüber. Über ein altes, kleines iBook G3, später einen iMac G3 (Lampe) und dann einen Mac Mini kam ich zu einem eigenen iBook G4, das letzte seiner Art. Später gab es ein neues MacBook in schwarz, was jetzt auch schon alt zu nennen ist. Dann dieses Jahr den iMac 24" 3.06 zu Hause. Seit gestern ist eine Bestellung für einen neuen iMac 24" 2.8 und gleich Speicher bei Cyberport vorhanden. Wenn alles gut läuft, wird der nächste Woche in Schladming auf mich warten. Falls ihn keiner vorher fladert.

Damit ist der Switch vollzogen. Ich arbeite zu Hause und im Büro an Macs und trage einen mit mir herum. Dazu ein iPhone 3G neuerdings und noch ein iPod. Ich werde mich also iThoms nennen und von nun an Windows und Linux als Unfug bezeichnen. Ich richte einen kleinen Schrein ein und huldige dem Apfel.

Ohne Witz, mir fehlt nix. An dem Tag, wo ich den dicken iMac zu Hause bekam, hab ich den PC ausgeschaltet und er ist seit dem aus geblieben. Ich werde ihn wohl meinem Bruder herschenken oder für einen symbolischen Betrag verkaufen. Windows hatte ich einen Moment lang auf dem iMac installiert, gestern hab ich es gelöscht. Es lohnt nicht, eine Lizenz für Vista zu kaufen, nur damit man es hat. Im krassen Notfall kann man mittels CrossOver Office das eine oder andere Programm starten. remote Desktop geht auch immer. Aber im Prinzip fehlt nichts am Mac. Es gibt Office, man kann auf Exchange-Kontos zu greifen. Die üblichen Programme haben Mac-Versionen oder es gibt Alternativen. Also dann! Auf in die Apfelwelt ohne Birnen…

Kategorien
Zeitgeschichte

Der DPD bringt das Phone

Mir wurde versprochen, dass der DPD mit einem Päckchen unterwegs ist und dieses das iPhone enthalten soll. Da bin ich gespannt. Dabei sei dieses Widget erwähnt, was dem leidgeplagtem Paketdienstbeobachter in solchen Fällen hilfreich zur Seite steht.

http://junecloud.com/software/mac/delivery-status.html

Also geduldig Reload drücken. Ich denk, am Donnerstag kommt es daher. Bis dahin werden mich meine 2 Kollegen wohl genervt haben.

Kategorien
Mac

iPhone am Weg

Die großartige Vanessa hat es am Ende geschafft den iPhone-Deal fix zu machen. Dies bedeutet, 3 Stück sind am Weg nach Schladming. Demnächst werden also hier Beiträge aufscheinen, die sich rund ums iPhone 3G drehen. Anwendungen, Applikationen, Zubehör und dergleichen mehr. orange.at sei Dank, kann ich dann auch mit einer Flatrate in alle europäischen Netze telefonieren. Egal ob Festnetz oder Mobil. Juhu! 

Kategorien
Mac Technik

Der BigMac

Ein neues Spielzeug ist erschienen! Aufgrund des zunehmenden Versagens des Rechenknechtes zu Hause musste ein neues Gerät an den Start gebracht werden.

Aus Erfahrung klug, entschied ich mich für einen nagelneuen iMac 24″ in der dicksten Ausstattung. Also 3.06 GHz Core 2 Duo, 500 GB Platte und der NVidia 8800 GTM.

Die große Kiste kam in Schladming an. Ich hab es gleich ausgepackt und im Wohnzimmer der gar herrlichen WG aufgstellt. Immerhin größer als unser Fernseher. Er wird mit DPD nach Berlin geschickt, wo er demnächst seinen festen Standplatz beziehen wird. Dann werden hier auch zahlreiche Entpack-Bilder und dergleichen aufscheinen.

29.8.2008: Angekommen!

Nach nur einem Tag auf dem DPD-Weg ist der BigMac angekommen. Er hat seinen Platz bezogen und einen „kleinen“ Zweitmonitor zur Seiten gestellt bekommen. Nun geht es eines Tages an die Verkabelung und die nötigen Zusatzgeräte werden verbaut. Drucker, Scanner und allerlei.

29.08.2008 29.08.2008

Kategorien
Berlin Technik

Sony a300

Nach Langem Hin&Her mit eher zweifelhaften Gerätschaften aus der kompakten Ecke habe ich mich durchgerungen eine digitale Spiegelreflex-Kamera anzuschaffen. Es wurde nach ebenso langem Zweifeln, Informieren und Studieren technischer Datenblätter eine Sony Alpha 300 im Kit mit einer 18-55mm Scherbe.

Ich will fortan durch die Landschaft springen und versuchen keine Schnappschüsse mehr zu machen, sondern nur noch anspruchsvolle Fotos. Haha! Ob das Gelingen kann? Wohl kaum, es sei denn, man beschäftigt sich näher mit dem Thema. Das macht mir aber eh Laune und ich will so tun.

Kategorien
Technik

Wenn der PocketPC nicht mehr Wireless sein will

Seit geraumer Zeit plagte ein kleineres Problem mich. Unterschwellig belastete es mich wohl sogar über Gebühr. Die Ausgangslage: Ein angealterter HP iPaq 4150, ehemals eine Fritz!Box 7050 und später eine Fritz!Phone 7150. Ein Windows/Linux-Laptop von Sony (ein herrlicher Vaio FGN-FE41Z) und ein MacBook. Die PCs haben über all die Zeit immer an den Fritzboxen Kontakt gefunden. Eine Sony PSP ebenso. Der iPaq hat irgendwann den Dienst eingestellt. Er findet zwar das Netz, kann sich aber nicht verbinden. Ohne nähere Umstände zu bemängeln. Ein oder mehrere Hard-Resets brachten keine Besserung. An anderen WLANs gab es hingegen keinerlei Probleme. Also Hexerei?

Aus einer Laune heraus suchte ich in einer bekannten Suchmaschine nach „PocketPC AVM Friztbox“. Obacht! Mit Tippfehler! Da erscheint auf der ersten Seite ein Betrag über einen PDA der keine WLAN-Verbindung mehr an einer Fritzbox herstellen will. Dort wird recht schnell die Ursache genannt: Vor einem Jahr mit einem Firmware-Update kam ein Feature namens WMM auf die Box. Das ist nach dem Update per default aktiviert. Allerlei Geräte können das. Der iPaq nicht und damit kann er nicht mehr verbinden. Die Lösung versteckte sich also hinter einem kleinem Schalterchen, dessen Bedeutung unklar blieb. Diese Checkbox sorgte für Unbehagen und Verdruss. Wer ähnliche Probleme hat, sollte man diese Option deaktivieren. Dann klappts auch wieder beim Nachbarn :)

Kategorien
Foto Technik

28mm – Der weite Winkel

Bis dato dachte man ja, bei einer digitalen Kamera müsste man darauf achten, einen möglichst großen Zoom zu haben um die Herrlichkeit zu erleben. Doch weit gefehlt! Einen Ausschnitt vergrößern kann man immer. 8 MegaPixel braucht man quasi nie. Aber in den seltensten Fällen kann man einfach 20m zurück treten oder durch die Wand im geschlossenen Raum rückwärts gehen um alle Dinge ins Bild zu bekommen. Das wahre Feature ist also der Weitwinkel, der negative Zoom, wenn man so will.