Kategorien
Gadget Test Technik

Sony SBH-20 – Bluetooth Headset mit super Sound

Auf der ewigen® Suche nach Kopfhörern ist man schnell bereit, sich irgendwas ein zu reden. Neulich gelang es mir: Kabel in der Jacke stören wie die Hölle und mit dem Phillips Bluetooth Kopfhörer schaut man albern aus. Der ist auch Büro-Kopfhörer geworden. Ob dessen ein neues Gadget! Schon angekündigt war das Sony SBH20 Stereo Bluetooth Headset das Ziel. Geringer Preis von amtlichen 39,00€ aber nicht verfügbar. Doch es gelang, einen kleinen Shop im Interweb zu finden, der es verkaufte. Um 39, ohne Versand. Alles fein. Bestellt, UPS kam direkt 2 Tage später. Ausgepackt. Und das ist nun die Besprechung des Gerätes!

Kategorien
Mac Software Technik

Audio über Bluetooth am Mac verbessern

200px-Bluetooth-LogoAufgrund von neuen Gadgets, namentlich der Kopfhörer von Phillips und das brandneue Headset von Sony bin ich per Bluetooth mit dem Mac verbunden. Ein wenig wunderte ich mich über den dünnen Sound. Eine kleine Recherche brachte an Licht, dass der minimale Bitpool für das Bluetooth-Protokoll „A2DP“ möglicher Weise am Mac OS X etwas zu niedrig eingestellt ist. Höherer Pool, größere Belastung für den Akku. Ein Headset wird also versuchen, einen kleinen Wert auszuhandeln. Indem man das Minimum anhebt, erhält mal doch merklich volleren Sound. Gefunden wurde diese Weisheit woanders. Ausprobiert aber selbst. Ein Wert von 44 geht in Ordnung, ich verwende gerade 50 und bin zufrieden. Die in der Quelle erwähnten 58 funktionieren mit dem Phillips einfach nicht. Dann erscheint eine Meldung, dass der Kopfhörer das Protokoll nicht versteht. Um einen Reboot kommt man drum herum. Den Wert von 58 auf 50 stellen, ging ohne alles. Es reicht, Bluetooth zu deaktivieren und wieder zu aktivieren. Der Befehl, um den Wert zu ändern lautet:

defaults write com.apple.BluetoothAudioAgent "Apple Bitpool Min (editable)" 50

Mir wurde zu getragen, wenn der Wert nicht gesetzt ist, kommt eine Fehlermeldung. Der normale Wert ist also unbekannt. Falls es zu Problemen mit Audio-Geräten am Mac kommt, den Wert langsam wieder zurück stellen.

Kategorien
Gadget Test Technik

Philips SHB 9100 – Bluetooth Headset Test

Magisch will man fast sagen, erspähte dieser Tage ein Bot eine Diskussion im Skype. Thema dort war: Warum gibt es nicht mehr Bluetooth-Headsets? An sich ist die Idee ja nicht neu oder die Technik nicht vorhanden. Statt einem Kabel was durch die Kleidung läuft und immer zu kurz oder zu lang ist, verwende man Kurzstrecken-Funk um ein Headset bzw. einen Kopfhörer an ein Abspielgerät zu koppeln. Die Theorie lautete: Gibt es, aber kein Gerät spricht die gleiche Sprache wie das jeweils andere. Sprich: Die Protokolle zur Kommunikation sind nicht ausgereift.

Im gleichen Moment sprang schon eine Mail auf, die den Philips SHB 9100 Bluetooth Stereo Kopfhörer anpries. Angebot der Woche. 59,90€ und so weiter. Kurz entschlossen im örtlichen Saturn-Markt das Produkt gesucht und gefunden. Nach Hause getragen und einem Test unterzogen.

Kategorien
Gadget Test Technik

iPod Nano 7G

Der Zufall wollte, das eine Mail den Verfall etlicher Bonuspunkte ankündigte. Schnell entschlossen einen Apple iPod Nano geordert. Einen alten Nano, den man als Uhr tragen kann, hatte ich eh im Sinn. Leider ist der Preis nicht so gefallen, wie man denken sollte.

Nun denn. Ohne größere Erwartungen ausgepackt. Sehr niedlich. Dünner geht nicht mehr, dann passt der 3,5mm Ohrstecker nicht mehr rein. Der geht jetzt gerade noch so rein, 0,5mm Fassung hat er noch. Man will auch nichts dünneres mehr in der Hand haben glaube ich. Dann überwiegt die Angst, dass das Teil zerbricht. Okay, winzig, dünn und solide Verarbeitet. Features: Spielt Musik. Es kann auch noch Fotos anzeigen und Videos wieder geben, was aufgrund des sehr kleinen Displays keinen wirklichen Sinn macht. Bluetooth ist neuerdings verbaut. Das könnte im Auto fein funktionieren.

Die eigentlichen 2 Punkte sind jedoch: Wie sehr sich die Qualität des Sounds unterschiedet vom Nexus! Klingt viel besser, voller, klarer. Die Qualität von ein paar richtigen DAC’s und einem Gerät, was genau nur Musik spielen soll sollte man nicht unterschätzen. Die iPods waren immer schon so gebaut, dass der Audiophile auch auf seine Kosten kommt. Ja, der Sansa Clip ist besser, toller und was noch alles. Ich frag mich allerdings, ob das nicht vielleicht nur eine Legende ist. Der zweite Punkt: Die beiliegenden neuen EarPods, die Apple mit 3 Jahren Entwicklungszeit und großer Qualität bezeichnete, sind echt nicht schlecht. Also voller Klang, gute Passform. Ein kleiner Vorteil, der zugleich auch ein Nachteil ist: Es sind halt eher „offene“ Geräte. Also das Geräusch vom Bus dringt ans Ohr, daher kann man auch verstehen, wenn jemand mit einem redet und erschrickt sich nicht. Nachteil praktisch der gleiche, einem Podcast folgen bei einer eher lauten Umgebung ist nicht einfach. Für Musik ist es okay, Podcast geht nicht so gut. Aber dafür hat man ja noch Haufen von super guten InEars rum liegen.

Kategorien
Gadget Test Technik

Logitech Squeezebox Radio und JBL Spot

Ganz früher erwarb ich mal eine Logitech Squeezebox als sie gerade besonders günstig war. Im Büro sorgten ein JBL Spot 2.1 Lautsprecher System für eine kleine Disco. Heute morgen fand ich, dass man die 2 Sachen eigentlich zusammen stecken könnte. Auch um die Lautsprecher nicht sinnlos in der Ecke verrotten zu lassen oder sie her zu borgen. Keine große Aktion. Ergebnis: Perfekt!

Das Logitech Radio wurde von Logitech inzwischen in unverändertem Design und gleicher Hardware als Logitech UE Smart-Radio erneut auf den Markt gebracht. Man liest, die UE-Firmware ist Schrott. Ich hoffe der Squezze-Serverdienst wird noch eine Weile aufrecht erhalten. Beim UE-Model gibt es wohl den Akku dazu, aber nicht die Fernbedienung. Besonders zu anderen WLAN-Radios ist zu erwähnen, dass man „Apps“ nachinstallieren kann. So kommt man in den Genuss von extrem vielen Diensten! Sei es Spotify, wo man vollen Zugriff auf Playlists und alles hat, alternative Radio-Verzeichnisse, sehr gern von mir genutztes Digitally Imported oder wegen mir Facebook und was noch alles. Ein Kompromiss, es kommt halt nur Mono-Radio raus. Der ist allerdings sehr gut, großer Lautsprecher und guter Klang. Mit dem übrig gebliebenen Lautsprecher System geht man dem aus dem Weg! Zu sehen sind nur die 2 kleinen Satelliten, der Sub steht verdeckt im Regal. Der Sound ist nun großes Kino! Ideale Beschallung des Wohnzimmers mit allen Features. Remote-Steuerung via Smartphone, Tablet oder Web-App. Oder mit einer Harmony, wenn es denn sein muss.

Kategorien
Gadget Test Technik

Koss The Plug – Nutzlos

An sich müsste man stutzig werden, wenn Produkte einem 3-Ausgaben-Probeabo bei gelegt werden. Die anderen Sachen waren aber kompletter Schrott, also den Koss The Plug Ohrhörer gewählt. Früher hörte man nur Gutes. Der erste InEar Kopfhörer mit dichten Schaumstoff-Stöpseln. Super Klang. Das war 2006 oder so. Dann hat man sich bei Koss dafür entschieden, nur mehr billigen Schund zusammen zu klumpen. Das Produkt kostet noch 13€ und diese kann man auch aus dem Fenster werfen. Der Kopfhörer ist in allen Belangen schlecht. Verarbeitung, Passform, Klang. Alles schlecht. Ich hab die Dinger einen Tag getragen, wäre auf dem kurzen Weg zum Office fast dran gewesen, die Dinger ab zu stecken und nix zu hören. Sie passen nicht wirklich, obwohl sie so aussehen, das Kabel ist eine Witz. Der Klang ist schlecht. Wenn man die Stöpsel richtig ins Ohr rammt, geht es halbwegs, aber das gelingt nicht wirklich. Daher schallt dünner Sound raus, keine Bässe, keine Höhen. Vom der „neuen“ Ausführung muss man also abraten. Auch geschenkt ist es Müll. Da wäre eine Tasse oder so was viel nützlicher gewesen. Kann man sich auch was Schickeres (allerdings um 10x mehr Geld) kaufen.

Kategorien
Gadget Test iPhone Technik

Teufel Aureol Massive

Neulich beschrieben, sind die Headphones von Teufel nun geliefert worden. Direkt bei Teufel im Online-Shop gekauft, zum Winter-Sale-Preis von 59,90€. Teufel Aureol Massive nennen sich die Teile. Ursprünglich zum Test geordert, werden sie nun wohl am Kopf fest wachsen. Top Geräte. Top Sound und gute Verarbeitung. Die Details im Einzelnen:

Kategorien
Technik

Kopfhörer von Teufel?

Bei einer Recherche zu neuen Gadgets und im speziellen zu eher preiswerten Kopfhörern stieß ich auf den Teufel Aureol Massive Kopfhörer. Da muss man mal ein Auge drauf und ein Ohr rein werfen, glaube ich. Erste Erfahrungsberichte zeigen, dass hier ein gutes Gerät für ein kleines Budget verkauft wird. Möglich, dass das Monster Control Kabel dran passt und somit gleich eine Freisprech/Remote Lösung für’s iPhone gebastelt werden kann. Auf jeden Fall zeig ich es mal dem Kollegen her, der dieser Tage einen neuen Kopfhörer sucht.