Sony Smartwach 3 – SWR 50

Es ist soweit! Die Sony SmartWatch 3 kam aus dem Amazon gefallen. Ich trage sie noch keine 24h, daher nur ein kurzer Bericht über das Gerät und die Sonderbarkeiten mit der Software. Das sind die ersten Eindrücke.

Es kommt eine schicke Box. Darin die Uhr und ein Kabel. Das ist schon mal wenig, aber ausrechend. Die Uhr ist halbwegs geladen, man kann sie sofort anziehen. In dem Moment wo ich sie aus der Box nahm war klar: Die ist nicht so schwer und dick und “unhandlich” wie die SW2, Smartwatch 2. In der Tat schaut das auch besser aus als ich dachte. Schlicht. Relativ klein. Das Band greift sich nett an, der Verschluss scheint unnötig kompliziert zu sein. Man kann später mal andere Bänder kaufen. aber es passen sicher keine normalen Bänder dran. Schade. Aber im Moment akzeptabel. Leider ist es so, dass die verstellbare Weite für mich genau “zu weit” oder “zu eng” ist. Das Problem liegt aber sicher daran, dass mein Arm nicht zertifiziert ist. Das Gewicht ist recht gering. Zusammenfassung: Netter als gedacht! Nicht so groß und “Nerdy” wie ich dachte.

Man hält die Uhr an das Telefon, die Android Wear App wird geladen. Aha. Es macht sofort ein Update auf die “Android Wear 2.0” Version. Die ist nötig um die Features der Sony Smartwatch auch zu nutzen. Diese hat nämlich eigenen Speicher (4GB), eigenes GPS und auch einen eigenen WLAN Chip. Ok. Dann stellt man die Benachrichtigungen an, schaut ein wenig Lehr-Animation. Und dann tut es auch schon. Wenn man Benachrichtigungen auf der Uhr kennt, kein großes Wow. Nun geht es daran, passende Software zu finden. Die Jawbone UP Sache ist nett, die nutzt die Schritte von der Uhr. Die Version der Applikation funktioniert ohne Band, aber mit Wear Geräten. Leider kein Schlaf Tracking. Google Fit ist ja derzeit zu gar nix zu gebrauchen, leider.

UP by Jawbone™
UP by Jawbone™
Entwickler: Jawbone
Preis: Kostenlos
  • UP by Jawbone™ Screenshot
  • UP by Jawbone™ Screenshot
  • UP by Jawbone™ Screenshot
  • UP by Jawbone™ Screenshot
  • UP by Jawbone™ Screenshot
  • UP by Jawbone™ Screenshot

Ein paar Faces für die Uhr. Ich muss da noch suchen. Es Sache ist bemerkenswert! Sony installiert auf seinen Xperia Geräten die Lifelog-App vor. Auf dem Karton der Uhr ist groß versprochen, dass man mit Lifelog alles messen und tracken kann. Und man braucht unbedingt die SmartConnect App um die Uhr zu nutzen. Kurios ist nun: Weder Lifelog noch SmartConnect kennen die Uhr! Es gibt auf der Uhr keine Lifelog App und auch sonst keine Spuren von Sony. Da ist was falsch gelaufen! Uhr ohne Software… Ich hoffe da kommt die Tage noch was. Obgleich es auch so einwandfrei geht. Wie weiter, werde ich berichten!