Time Machine Intervall ändern

Timemachine
Timemachine

Die automatische Backup-Lösung „Time Machine“ im Mac OSX sucht seinesgleichen. Zweifelsfrei ist die Lösung, die nur eine externe Platte oder ein per Airport verbundenes NAS braucht eine der besten und einfachsten Backup Lösungen überhaupt. Es ist keine Nutzer-Internaktion erforderlich, das Backup ist vollständig, man kann davon booten. Es läuft während man weiter arbeiten kann. Verschlüsselung ist möglich.

Allerdings ist es in einer Umgebung, die nicht die absolute zeitnahe Sicherheit braucht ein wenig lästig, wenn jede Stunde ein Backup erstellt wird. Zu hause ändere ich nicht dauernd was, aber Time Machine will trotzdem immer einige Gigabyte sichern. Daher kann es sinnvoll sein, den Intervall mal zu ändern. 4h halt ich für meinen Zweck geeignet. Es gibt einige

Programme, die das dann automatisch anhand von Kalender-Ereignissen tun. Ich bevorzuge jedoch die vorhandene Automatik und möchte nur den Intervall ändern. Das ist recht einfach. Er ist einer Settings-Datei gespeichert und zwar in:

/System/Library/LaunchDaemons/com.apple.backupd-auto.plist

Um diese zu bearbeiten braucht man Administratorrechte, die man über die grafische Oberfläche
schlecht bekommt. Einfacher geht das mit dem Terminal. Das kann man einfach öffnen, indem man die CMD-Taste und Space zusammen drückt und in das Suche-Fenster „Terminal“ tippt. Man startet das Terminal und bekommt eine Eingabeaufforderung. In diese trägt man den Befehl ein:

sudo nano /System/Library/LaunchDaemons/com.apple.backupd-auto.plist

Man wird nun nach dem Passwort gefragt und nach der Eingabe dieses kommt man ein einen Editor. Dort sieht man den Inhalt der Datei. Es gilt die Stelle zu ändern:

<key>StartInterval</key>
<integer>3600</integer>

Der Wert ist in Sekunden angegeben. 3600 steht für die eine Stunde. Man kann nun einen neuen Wert eintragen. Praktisch 3600*Stunden. Zum Beispiel 14400 für 4 Stunden. Es darf nur der Wert geändert werden! Dann drückt man Strg+X und bestätigt das Speichern in die alte Datei. Das war’s, Time Machine sichert nun aller 4h.