Windows 8 auf dem Asus Zenbook

Das damals erworbene Asus Zenbook Prime kam ja mit einem Windows 8 Upgrade Offer daher. Was bedeutet, dass es qualifiziert ist und ein Update auf Windows 8 um 15€ möglich ist. Die dazu gehörende Mail kam heute morgen an. Ich machte mich mal dran, das Update zu installieren. Das war kein Stress, dauerte nur 15 Minuten. Es mussten 3 Treiber deinstalliert werden, deren Windows 7 Versionen unter Windows 8 nicht funktionieren. Dann war alles gut. Alles funktionierte. Mal sehen, ob das Backup nun funktioniert. Kann ich eines nach dem Upgrade machen, was auch witzig ist. Bisher rennt es fein und ich bin begeistert. In der Tat schaut es so gut aus, dass man eigentlich nach dem Shop laufen will und sich ein Windows Tablett raus lassen mag. Zum Glück gibt es noch keine. Wer will kann sich das Update beim Amazon checken oder als Download um 29,99. Wenn man ein gescheites Touchpad hat, kann man das Windows gut bedienen. Besser wäre ein Touchscreen. Zweifellos würde dann aber nach 30 Minuten der Arm runter brechen.

Für den Desktop wird sich evtl. der Logitech T650 Touchpad (Nachgemachter Apple Magic Pad) -Kram von Logitech anbieten. Das ist ein Touchpad für Windows-Desktop-Rechner (oder wegen mir auch Laptops). Wäre eine Überlegung wert. Von den Microsoft Hardware-Gerätschaften rate ich erstmal ab. Da gab es neulich eine unschöne Geschichte. Die berichte ich mal gesondert.

Wer drüber weg ist, dass Mails nicht mehr in Plaintext geschickt werden und Browser neuerdings bunt sind, auch Bilder darstellen, der sollte einen Blick auf Windows 8 werfen. Es kommt rüber wie damals Windows 95 nach WfW3.11 wo plötzlich mehr als 16 Farben am Desktop waren.