Sony Smartwatch 3 SWR50 – Android 5.0.1 Lollipop

Gestern abend meldete sich die Sony SmartWatch 3 SWR50 zu Wort. Eine Meldung schien auf, es wäre ein System-Update geladen und dies solle man nun installieren. Ich tat dies gleich. Ging schnell, die Uhr startete neu, dann erschien der Screen, den man vom Telefon kennt. “Applikationen werden optimiert: x von y”. Nach 10 Minuten schaute die Uhr aus wie vorher. Die Android Wear App auf dem Telefon vorher ein Update bekommen, konnte das gleiche wie vorher, schaute aber ein wenig anders aus. Nach dem Update der Uhr hat die Uhr einige Einstellungen mehr.2014-12-14 11.43.52

Android Wear – Smartwatch
Android Wear – Smartwatch
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos
  • Android Wear – Smartwatch Screenshot
  • Android Wear – Smartwatch Screenshot
  • Android Wear – Smartwatch Screenshot
  • Android Wear – Smartwatch Screenshot
  • Android Wear – Smartwatch Screenshot
  • Android Wear – Smartwatch Screenshot
  • Android Wear – Smartwatch Screenshot
  • Android Wear – Smartwatch Screenshot
  • Android Wear – Smartwatch Screenshot
  • Android Wear – Smartwatch Screenshot

Auffällig ist zuerst, man kann Watchfaces direkt in der App auswählen und auf die Uhr beamen. Dort wird das Face sofort aktiviert. Im Vorfeld wurde eine neue Sammlung von Watchfaces im Google Play Store sichtbar. Die Uhren-Skins dort sind auf der offiziellen neuen API für Watchfaces aufgesetzt. Bisher gab es ebenfalls eine große Menge Uhren, aber diese basierten auf inoffiziellen, reverse-enginierten APIs. Nun gibt es eine API, es gibt Doku und einige neue Features für Watches. Zum Beispiel kann man die Position der kleinen Icons und des “Ok Google” Schriftzuges beeinflussen. Zudem die Größe und Transparenz der Benachrichtigungen. Es gibt Watchfaces mit Gyroskop-Unterstützung, die Elemente bewegen sich. Das ist aber verwirrend. In der Sektion des Shops sind ziemlich viele neue Watchfaces zu finden, die offenbar von Entwicklern stammen, die vorab Zugang zur API hatte. Alle sind sehr hochwertig und nett. Viele sehen die Smartwatch als neues Gerät mit Bund und eben Display. Gefühlt sind 90% der Uhren im Store eben “Uhren”. Imitate von klassischen Uhren. Ich persönlich will rufen: Wenn ihr eine protzige Analog-Uhr wollt, dann kauft euch eine! Macht ja keinen Sinn, ein aufwendiges analoges Ziffernblatt auf einen kleinen Computer am Arm zu kleben. Denk ich. Dann eher Design die analog nicht funktionieren würden.

Weiterhin kennt die Wear App nun Informationen zum Akkuverbrauch und der Speicherbelegung. Bringt auch nicht so viel, man spart sich extra App wie Wear Battery Stats.

Wear Battery Stats
Wear Battery Stats
Entwickler: Nicolas POMEPUY
Preis: Kostenlos+
  • Wear Battery Stats Screenshot
  • Wear Battery Stats Screenshot
  • Wear Battery Stats Screenshot
  • Wear Battery Stats Screenshot
  • Wear Battery Stats Screenshot
  • Wear Battery Stats Screenshot

Es gibt nun einen Schalter, dass man die Aktivierung des Displays durch eine typische Bewegung abstellen kann. Normal schaltet die Uhr auf volles Display wenn eine Bewegung macht die Uhr zu betrachten. Also Display zu Gesicht richten. Passiert mir im Auto dauernd ohne das ich es wollen würde. Abgestellt allerdings ist es ohne dem Auto-Problem fad, wenn das Display nicht angeht. Hmm. Die Sony Uhr hat ein Display, was man Schwarz/Weiß ziemlich gut ablesen kann, wenn es keine Hintergrundbeleuchtung aktiviert hat. Da ist es nicht so schlimm, wenn die Beleuchtung nicht aktiviert wird.

Vor Lollipop für Wear war es so, wenn von oben nach unten zieht, dann schaltet man Vibration/Meldungen ab. Der Screen bleibt nun stehen und man hat zusätzlich Zugriff auf 2 weitere Karten. Die zweite kann nun einen “Kino Modus”. Bedeutet, die Uhr schaltet die Beleuchtung (und das ganze Display) nicht mehr an. Hier ist es notwendig, eine Ausnahme für die Sony Uhr zu machen! Die kann die Uhr anzeigen ganz ohne Licht! Die anderen Uhren mit LCD oder OLED Displays leuchten noch ganz dunkel. Der Kino-Modus dient dazu, kein Licht zu machen. Das geht nur mehr, wenn man den Button drückt. Es wäre aber schön, wenn man berücksichtigen würde, dass eben die Sony SWR50 auch Anzeige ohne Licht kann! Wäre prima für Gelegenheiten, wo man nicht leuchten will, aber trotzdem noch Infos sehen will.

Man kann Meldungen von Applikationen direkt am Gerät abstellen, nützlich. Wenn man eine sinnlose Meldung bekommt, sperrt man sich gleich für immer. Weg gewischte Karten kann man nun wieder hin wischen. Das ist auch cool. Einfache wieder rückwärts wischen.

Mir scheint, der Sprach-Assistent ist intelligenter geworden. Ich richtete eine Erinnerung ein, früher sehr komisch: Erinnere mich um 3 Minuten vor 11 an Blumen gießen. Nun geht: “Erinnere mich 3 Minuten vor 11”. In einem zweiten Schritt dann “Blumen gießen”. Das das 2 Schritte kann, hab ich vorher nicht gewusst/bemerkt. Vielleicht neu.

Angeblich soll es massive Verbesserungen hinsichtlich Akkulaufzeit geben. Da muss man auf das Feedback der Moto 360 Eigner warten, die werden es zuerst bemerken.

Fazit: Das Update verbessert einiges. Ich freue mich über neue, schöne Watchfaces. Akkulaufzeit wird man abwarten. Ich schrieb ja mal über den Beta-Status, immer noch viele Ungereimtheiten, aber es wird besser.